Chichester Cathedral

November 2003



Nächstes Castle

Die Kathedrale von Chichester hat einen Nachteil: Man bekommt sie nicht vernünftig von außen aufs Foto, weil der Turm so hoch ist, und die Häuser zu eng darum herumstehen.
Sonst ist sie sehr schön. Sie setzt sich aus vielen Stilrichtungen aus Romanik und Gotik zusammen. Chichester wurde 1075 Bischofssitz. 1088 begann man mit der Kathedrale, 1123 war der normannische Ostteil errichtet, Mitte des 12. Jh. der Rest. 1186 wurde nach einem Brand das Holzdach durch ein Steingewölbe ersetzt. Die Türme waren erst 1400 vollendet.
Die Glocken wurden in einem freistehenden Turm untergebracht. Trotzdem stürzte der Vierungsturm 1861 ein und wurde 1865 neu errichtet.
Blick in den Vierungsturm.

Schöne Early English-Gotik im Turm.
Das romanische Querschiff unter dem Vierungsturm mit seinem Spire.


Startseite Zur Castle-Startseite Abbeys und Cathedrals
Prähistorisches Landschaften und andere Sehenswürdigkeiten