Fountains Abbey

Juni 2006
National Trust
Northumberland

Nächstes Castle

Fountains Abbey liegt in einem riesigen Areal mit Herrenhaus, künstlichen Seen, Flüssen, einem Tunnel, einem Tempel und einem Achteckturm.
Die Abtei wurde 1132 gegründet. Die Kirche mit seitlichem Turm steht noch fast vollständig. Das Schiff ist in einem ziemlich düsteren normannischen Stil errichtet mit leichten gotischen Anklängen, aber noch sehr schwerem Mauerwerk.
Der Chor ist frühgotisch; der Chorabschluss ähnelt dem sonst einzigartigen von Durham Cathedral, dort wie hier Chapel of the Nine Altars genannt. Hier ist das mittlere Drittel mit einem großen Fenster durchbrochen; vom Maßwerk ist leider nichts mehr vorhanden.
Auch von den restlichen Gebäuden steht noch viel. Interessant ist hier besonders das Gewölbe im unteren Bereich der West Range und die Gebäudebrücken über den Fluss.


Links die Westseite von Kirche und West Range.

Fountains Hall.

Zerstörtes Gewölbe.


Dahinter ist der Fluss.


Links das Gewölbe in der West Range.


Oben im Südseitenschiff des Hauptschiffes.

Links im Kreuzgang mit Blick auf das Kapitelhaus.

Im Schiff.

Blick in den Chor.

Im Schiff.

Im Turm.

Die Chapel of the Nine Altars....

Der Turm.

In der Vierung mit Blick ins Schiff nach Westen.

Nochmal die Kapelle der neun Altäre.

Kapitelhaus von außen.

Der Blick in den Park.

Eingang im Südosten in die Chapel of the Nine Altars...

... und Details darin.

Im Chor...

Kreuzgang mit Blick zum Esssaal.

Kapitelhaus.

Im Kreuzgang mit Blick zur Kirche.

Im Esssaal.

Reste der Galilee Chapel im äußersten Westen der Kirche.

Westfront.



Startseite Zur Castle-Startseite Abbeys und Cathedrals
Prähistorisches Landschaften und andere Sehenswürdigkeiten