St. Augustine's Abbey

September 2004
Kent
English Heritage

Nächstes Castle

Die Abtei wurde von St. Augustine im Jahr 598 gegründet. Interessant sind neben den schönen Steinmetzarbeiten, die heute im recht neuen Museum gezeigt werden, vor allem die Krypta und die Rotunda. Letztere wurde von Abt Wulfric II im Jahr 1050 begonnen, um die sächsische Kirche St. Peter and St. Paul mit der Kirche St. Mary zu verbinden. Die Ostmauer der Hauptkirche und die Westmauer von St. Mary's wurden abgerissen. Die Rotunda war etwas völlig Neues in England und eventuell von Frankreich inspiriert. Sie wurde möglicherweise nie vollendet und in der normannischen Zeit um 1070 gefüllt. Erst 1914 fand man sie wieder.
Die Krypta wurde zwischen 1070 und 1087 gebaut, als Abbot Scolland die Kirche deutlich erweiterte.

Rechts die Nordwand des Schiffs.

Steinmetzarbeiten im Museum...

Blick zur Canterbury Cathedral.

Die Krypta der Rotunda.

Die "normale" Krypta.

Ein Sarg.

Im Schiff mit Blick nach Osten.

Der Kreuzgang.

Die Krypta von Westen...

... und von Süden.

Möglicherweise die Krypta einer Ostverlängerung.



Startseite Zur Castle-Startseite Abbeys und Cathedrals
Prähistorisches Landschaften und andere Sehenswürdigkeiten